•  
  •  

Bilder werden auch Neu überarbeitet! Bitte Geduld!



Die Gesichtsmassage (Mukhabhyanga)

       

Hier sehen Sie meinen Sohn bei der Mukabhyanga Nacken Schultern werden bei dieser Massage mit einbezogen.











Die Fussmassage ( Padabhyanga)


Viel warmes Öl oder Ghee wird bis über die Knie gegossen.   






Die Knie und Fussknöchel werden gekreist. Die Waden   Punktuell gedrückt.





Marmapunkte an den Fusssohlen werden aktiviert und man kann besser abends einschlafen.


Shirodhara (Königlicher Ölstirnguss)


In diesem Shirodhara Topf wird warmes Öl hinein gegossen! Diesen bewege ich langsam und sanft über die Stirn des Klienten!


Konzentration ist angesagt, damit der Ölstrahl nur über die Mitte der Stirn und der Schläfe hin und her fliesst.


Der Klient erlebt eine tiefe Entspannung. Der Geist wird klar.


Immer wieder wird warmes Öl in den Topf gefüllt bis zu 30 Minuten lang.


Zwischenzeitlich massiere ich immer wieder den Kopf.


Pristhabhyanga (Rückenmassage)


Diese Massage regeneriert die Bandscheiben der HWS-,BWS-und LWS-Syndrom. Allgemein auch bei Rückenschmerzen.



Verschiedene Griffe und Techniken bringen Erleichterung.


Besondere Druckpunkte entlang der Wirbelsäule  bringen Entlastung.


Zusätzlich sanfte Ausstreichungen, bringen Ruhe und Frieden.



Der Schwitzkasten, Schwitzbox oder Dampfkabine

Zur Zeit kann die Sauna nicht genutzt werden!


Nach der Abhyanga wird hier drin für 10 Minuten geschwitzt. Somit wird die Toxinausscheidung (Mala) gefördert. Durch die wärmende Wirkung werden das  Vata und Kapha-Dosha besänftigt.

Erhöht die Leitfähigkeit der feinen Transportkanäle (Srotas) im gesammten Körper.

Sie sitzen gemütlich hier drin und geniessen die feuchte Wärme, lauschen gemütlich der entspannenden Musik.Danach geniessen Sie noch eine Dusche.( Zur Zeit werden Sie mit warmem Wasser abgewaschen)